Seit 20. Februar sind Kulturraum und Kulturcafé offiziell eröffnet. Musik- und Theater-Performances, Upcycling-Workshops, eine Ausstellung mit Bildern, Worttexten, Figuren und Filmclips über acht Jahre LABYRINTH-Arbeit sowie der Vortrag zum Thema ‘Nachhaltiger Konsum – Globale Zusammenhänge’ zogen große und kleine Menschen durch ihre Themenvielfalt an allen vier Eröffnungstagen an.

Fabio, unser Koch, zauberte köstliche Gerichte und ‘amuse gueules’ aus der mediterranen Küche. Beeindruckt waren unsere Gäste auch von der Professionalität der jugendlichen Teilnehmer*nnen, die zwischen künstlerischer Performance und ihrer Arbeit als Baristas bzw. Servicekräfte mühelos wechselten.

Es wurde viel gestaunt, beglückwünscht, gelacht, geredet, geklatscht und natürlich sich gefreut, dass LABYRINTH jetzt sein eigenes ‘Zuhause’ gefunden hat.

Hier geht’s zum kurzen Doku-Film von Alexander Hector.

Fotos©Alexander Wunsch