Aus aktuellem Anlass ist unser Kulturcafé leider geschlossen.

Gemeinsam gestalten, neue Wege gehen und nachhaltig handeln. LABYRINTH legte dabei seine Schwerpunkte auf

* Nachbarschafts- & Quartiersarbeit
Das Kulturcafé schafft Möglichkeiten der Begegnung für Nachbar*innen, Familien & Alleinstehende, Berufstätige, Schüler und Studenten, Menschen mit Fluchterfahrung und Migrationshintergrund, für Kunstinteressierte und Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren wollen. Über seine gastro-kulturellen Angebote wirkt es in den städtischen Raum hinein. Sozial vertretbare Preise beim Mittagstisch ermöglichen den Genuss eines warmen Gerichtes in Gemeinschaft, unabhängig von der persönlichen Einkommenssituation.

* Selbstwirksamkeit & Ausbildung
Das Café bietet einen geschützten Raum für Jugendliche bzw. junge Erwachsene mit und ohne Fluchthintergrund, um erste Erfahrungen mit geregelter Arbeit in Küche und Service zu machen. Dabei werden sie kontinuierlich begleitet, um ihre sozialen Kompetenzen zu stärken und ihre Persönlichkeitsentwicklung zu fördern. Weitere Möglichkeiten einer Mitarbeit bieten sich in Form von Praktika und Bundesfreiwilligendienst, auf Minijob- oder auf ehrenamtlicher Basis an. Perspektivisch soll das Kulturcafé ein anerkannter Ausbildungsbetrieb werden.

* Nachhaltiges Wirtschaften
In der Küche wird hochwertige, überwiegend regionale und saisonale Bio-Ware verarbeitet. Die Lebensmittel beziehen wir soweit möglich vom Demeterhof Reyerhof in Stuttgart-Möhringen. Backwaren erhält das Kulturcafé ausschließlich von der Demeter-Bäckerei Eselsmühle aus dem Siebenmühlental bei Musberg. Den Bio-Kaffee liefert die Stuttgarter Initiative earlybird. Unsere Lieferanten legen wie LABYRINTH großen Wert auf nachhaltig produzierte biologische Lebens-/Genußmittel und auf einen achtsamen Umgang mit globalen Ressourcen.