Kulturabend – Äthiopien

08. Juli 2021

Kunst und Gaumenfreude treffen im LABYRINTH noch einmal vor der Sommerpause ganz stimmungsvoll aufeinander. Mit einem äthiopischen Abend spannen wir einen weiten Bogen über ein Land voller Sagen und Mythen, abwechslungsreicher Natur, zeigen ein Land voller Gegensätze, Widersprüche und Spannungen. In Äthiopien liegen die Wurzeln unseres Bundesfreiwilligen. Bedri Abdi wird von seinem Land, seiner Kultur und vom Grundnahrungsmittel Injera erzählen, das Sie im anschließenden 3-Gänge-Menü mit Wot verkosten. Mit ihrer fulminanten Stimme wird Menna Mulugeta, begleitet von Gernot Blume (E-Piano/Gitarre), die Reise auf den afrikanischen Kontinent auf unvergessliche Weise ausklingen lassen.

Zu den Künstler*innen:
Menna Mulugeta, die deutsche Sängerin mit äthiopischen Wurzeln, berührt mit ihren Interpretationen von Soul-, Pop- und Ethio-Pop-Songs, mit traditionellen äthiopischen Evergreens wie „Tizita“ und mit ihren eigenen Liedern. Einem breiten Publikum wurde sie erstmals durch ihren Erfolg bei „The Voice of Germany“ bekannt. Während einer langen Reise in die Heimat ihrer Eltern kam sie 2011 erstmalig mit der äthiopischen Musikszene in Kontakt. 2015 ging sie auf musikalische Entdeckungsreise nach Addis Abeba und jammte in verschiedenen Musikclubs mit bekannten Musikern wie Henok Temesgen und Girum Mezmur. Die Projekte der jungen Künstlerin sind vielseitig. Sie besticht durch eine unverkennbare Klangfarbenpalette und eine beeindruckende Virtuosität. (@mennamulugeta)

Gernot Blume studierte Weltmusik und Musikethnologie in die Vereinigten Staaten. Als Professor für Musik lehrte er fünf Jahre lang in Portland/Oregon. 2003 kehrte er mit seiner Familie nach Deutschland zurück, wo er als freier Musiker, Komponist, Musikwissenschaftler, Professor und Pädagoge arbeitet.
_________________________

Die Gästezahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich daher verbindlich per Mail bis 6. Juli über schurz@labyrinth-stuttgart.de an.

Unsere Preise für diese Veranstaltung liegen zwischen 15 und 45 Euro, weil wir uns ganz bewusst für ein solidarisches Preissystem entschieden haben. Sie werden am Ende des Abends bezahlt. Mit 15 Euro decken wir die reinen Lebensmittelkosten, mit 30 Euro auch die Künstlergagen. Wer kann und möchte, unterstützt mit 45 Euro die vielfältige Arbeit mit schutzbedürftigen Jugendlichen bei LABYRINTH. Herzlichen Dank dafür.

Foto©David Mark (auf Pixabay)

Labyrinth Kulturraum
Urbanstraße 64
71083 Stuttgart


Erwachsene: 15 - 45 EUR
18:00 - 21:00 – Uhr