Conrad Schmitz – Fotographien | Eine Schaufensterausstellung

13. Januar 2022 - 8. Februar 2022

„Photographieren ist für mich ein Mittel, mich mit Dingen oder Situationen auseinanderzusetzen, die mich auf irgendeine Art und Weise reizen – graphisch, inhaltlich, emotional.
Meistens weiß ich sehr schnell, wie das fer­tige Bild aussehen soll. Der Weg dorthin kann trotzdem einige Zeit in Anspruch nehmen. Ich würde mein Vorgehen aber kaum als plan­voll oder in Serien denkend beschrei­ben, sondern eher von einer Art „Fundstücke“-Sammlung sprechen.

Spannend ist für mich zunehmend das nach­trägliche (immer wieder) Neu-Zusammenstellen von unabhängig voneinander entstandenen Bildern, das Entdecken von Beziehungen auf unterschied­lichen Ebenen; zu schauen, wie sich Bedeutungen verschieben oder überhaupt erst zum Vorschein kommen, wie sich zufällig gefundene (oder un­be­wusst gesuchte) Strukturen ähneln.
In mir selbst sind die Bilder natürlich eng und unlösbar mit der Erinnerung an die konkrete Situa­tion bei der Aufnahme verknüpft. Ich freue mich dann sehr, wenn es ab und an gelingt, dass die Bilder auch unabhängig von dieser ganz persönli­chen Er­fah­rung zu funktionieren scheinen.“ (Conrad Schmitz)

Wir zeigen eine vom Künstler zusammengestellte kleine Werkschau.

Zum Künstler: Conrad Schmitz wurde 1984 in Stuttgart geboren. Dort studierte er zunächst Schulmusik mit Hauptfach Klavier, im Anschluss daran Gesang in Leipzig und Karlsruhe. Er arbeitete als Opern- und Konzertsänger, Gesangspädagoge, Chorleiter und Regisseur- und heute, nach Abschluss seiner Ausbildung, als Grafiker in Stuttgart. Seit 2010 hat ihn die Fotografie nicht mehr losgelassen.

Foto©Conrad Schmitz

LABYRINTH Kulturraum
Urbanstraße 64
70182 Stuttgart


Eintritt frei, Spenden erbeten
24 h 7/7 – Uhr