KISSENSCHLACHT und die Stille der Nacht*

– ein interkulturelles Musiktheaterstück

Zwölf junge Menschen, Musik, Bewegung, Kissen, Decken und am Himmel der Mond. Ein Stück Theater über die Liebe, Kriege, Ängste und Luftschlösser. Ein träumerischer Hürdenlauf, in dem wir Grenzen mit Leichtigkeit überwinden und uns unseren inneren Monstern stellen. Wir können fliegen, utopische Ziele erreichen und aus höchster Höhe abstürzen, ohne dass wir uns die Knochen brechen. Und irgendwann müssen wir wieder aufwachen – immer wieder. Was können wir mitnehmen aus dem Traum ins Leben?

Ein besonderer Fokus wurde in diesem Jahr auf den musikalisch-interkulturellen Austausch gelegt. Im Laufe der letzten Probenphase stieß ein traditionelles afghanisches Trio dazu. Durch deren Erfahrungen aus ihrem Herkunftsland wurde allen Projektbeteiligten deutlich, dass das Ausüben von Musik ohne Zensur und Einschränkung auf dieser Welt keine Selbstverständlichkeit ist. Bis heute beeinflussen die Folgen der erlebten Gewalt der Taliban ihren Alltag und das Musizieren.

*nominiert für den Landesamateurtheaterpreis Baden-Württemberg 2019, Kategorie ‘Theater mit soziokulturellem Hintergrund’.

 

Video © Katja Nguyen Thanh

Fotos © Alex Wunsch