Geflüchtete Jugendliche gehen auf die Bühne. Hier können sie von ihren Wünschen und Träumen, Sorgen und Hoffnungen erzählen. Davon wie das Leben ist, und wie es vielleicht sein könnte. Bei LABYRINTH bekommen sie in einem geschützten Rahmen die Möglichkeit, künstlerische Fähigkeiten zu entwickeln und in Stuttgart anzukommen. Von Oktober bis Mai erhalten sie wöchentlich Unterricht in Schauspiel, Musik, Tanz, Figurentheater und Sprechkunst mit dem Ziel einer großen Theateraufführung. Gemeinsam lernen und arbeiten sie, streiten und einigen sich. Sie entwerfen eine Geschichte und finden ihren Platz darin. Konzert- und Theaterbesuche regen zu ästhetischen Auseinandersetzungen an, eine eigene künstlerische Sprache entsteht. Intensive Probentage im Schwarzwald schweißen die Gruppe zusammen. Fern von Alltagsproblemen gibt es hier Ruhe und Zeit für eine Vertiefung in die künstlerische Arbeit, fürs gemeinsame Reden und Zuhören, Essen, Tanzen, Lachen.

Neue Anmeldungen ab sofort möglich.

Info@labyrinth-stuttgart.de

Foto © Ismael Boerner