Die Stuttgarter Initiative LABYRINTH steht seit 2012 für nachhaltig-integrative Kulturarbeit. Ihr besonderer Ansatz besteht darin, sich gegenwärtigen Herausforderungen einer multikulturellen Gesellschaft wie Zuwanderung und Integration mit künstlerischen Mitteln zu stellen. Auf diese Weise möchte LABYRINTH der gesellschaftlichen Spaltung entgegenwirken und gleiche Bildungschancen ermöglichen. Der Weg, den LABYRINTH beschreitet, ist zugleich das Motto: Vom Ich zum Wir, durch die Kunst zum Miteinander.

LABYRINTH versteht sich als Begegnungsraum für Nachbar*innen, Kunstschaffende, Ehrenamtliche sowie Stuttgarter Alt- und Neubürger*innen verschiedener Herkunft und Schichten. Die künstlerischen Projekte richten sich an Jugendliche und junge Erwachsene, insbesondere Geflüchtete und Schutzbedürftige, sowie Stuttgarter kunstinteressierte und -versierte Menschen.