BombeNEINtopf

Am 22. April feiert das preisgekrönte LABYRINTH-Projekt mit seinem vierten Theaterstück Premiere im JES. Unter dem Titel BombeNEINtopf bringt die Gruppe hochpolitische und persönliche Themen auf die Bühne.

Fragen von Identität und Heimat, medialem und politischem Umgang mit Geflüchteten, oder Lebensrealitäten in Deutschland im Vergleich mit den Herkunftsländern treiben die Jugendlichen um. Die individuell gestalteten Szenen fächern die Komplexität dieser Themen auf, bleiben dabei jedoch immer ganz nah am Menschen. Mit BombeNEINtopf ist nun ein Stück entstanden, das aktueller  und zeitloser nicht sein könnte. Ausgehend von der Frage „Sollte es nicht möglich sein, einen Suppe zu kochen, die uns alle zusammenbringt?“ stellt sich die Gruppe dieser symbolischen Herausforderung mit riesiger Spielfreude. Auch bei Explosionsgefahr und drohender Abschiebung verliert das Stück nie die Lebensfreude und den Humor.